Das Neuburger Schloßfest

Die Moriskentänzer

Gruppenbild

Gruppenbild

Der Bildhauer Erasmus Grasser hat 1480 für den Tanzsaal des Münchner Rathauses sechzehn holzgeschnitzte Tänzer geschaffen. Zehn Figuren sind heute noch erhalten. Sie sind ca. 70 cm hoch und stehen heute im Münchner Stadtmuseum. Die Moriska war ursprünglich ein maurischer Tanz mit vielen Capriolen und seltsamen Luftsprüngen. Von Nordafrika verbreitete sich diese Tanzart im 15. Jahrhundert über Südwesteuropa auch nach Deutschland. Sie gehörte zu den beliebtesten Volksbelustigungen der damaligen Zeit. Die Neuburger Moriskentanzguppe möchten Sie über diese beliebte Tanzart des ausgehenden Mittelalters informieren und zeigen, wie sie von den Neuburger Moriskentänzern zu neuem Leben erweckt wurde.

Webseite: Moriskentänzer

Siehe auch:

Bildergalerien

Mitwirkende/Orte

Neuburger Spielleut, Trompeten und Posaunen

Raiffeisenstraße 1
86697 Neuburg-Oberhausen
Deutschland
48.72031 11.11006 138

Videos

Neuburger Schloßfest 2007

Ein Rückblick auf das Neuburger Schloßfest 2007
Bildergalerie
Social-Media
Brauchtumspflege