Das Neuburger Schloßfest

Sicherheitsvorschriften

Sehr geehrte Mitwirkende und Fieranten, bitte achten Sie auf die Sicherheit.

Mit Ihrer Teilnahmebestätigung haben Fieranten bereits Sicherheitshinweise erhalten - auf einige Punkte möchten wir nochmals hinweisen:

Jeder Fierant und Mitwirkende mit einem Stand, Zelt oder Ähnlichem auf dem Festgelände muss einen geeigneten, zugelassenen Feuerlöscher mit mind. 6 kg Löschmittel (wir empfehlen Schaumlöscher) oder mehr je nach Gefährdungslage, ständig griffbereit halten. Die Vorhaltung der passenden Löscheinrichtung wird überprüft, davon hängt die Zulassung zum Verkauf und Betrieb ab.
Auch Mitwirkende des Schloßfestes müssen geeignetes Löschmittel in ausreichender Menge bereithalten, falls eine Gefährdung möglich ist.

Gasbetriebene Gerätschaften dürfen nur von Fachpersonal angeschlossen werden - die fachgerechte Montage ist  jederzeit nachzuweisen. Geeignete Löscheinrichtungen sind unbedingt vorzuhalten.

Gasflaschen sind gegen Umfallen zu sichern.

Jeder Standbetreiber muss stromunabhängige Beleuchtung (kein offenes Feuer!) vorhalten um bei einem evtl. Stromausfall eine "Grundbeleuchtung" sicherstellen zu können.

Stroh darf nur abgepackt in Jutesäcken genutzt werden.

Achten Sie darauf, dass Kanalgullis, Hydranten (Unterflur, Oberflur), Gasschieber, Stomverteiler, Trafostationen bzw. deren Hinweisschilder nicht verdeckt bzw. überbaut werden.

Teilen Sie bei Meldung eines Notfalls (112 bzw. 110) immer die Standnummer mit, - die Einsatzkräfte können Sie so schneller finden.

Für weitere Fragen steht Ihnen unser Organisationsbüro gerne zur Verfügung.

Bildergalerie
Social-Media
Brauchtumspflege